20.000 Leute beim Tag der offenen Tür

Das Interesse ist riesig am Tempelhofer Flughafengebäude: Das zeigte sich gestern beim Tag der offenen Tür, den die Verwaltung veranstaltet hat. Zeitweise mussten die BesucherInnen eine halbe Stunde auf Einlass warten, weil in die Haupthalle immer nur 2000 Menschen auf einmal reindurften.

Auch wir waren als “Aussteller” präsent – leider recht versteckt in einem ehemaligen Café in der hintersten Ecke der Haupthalle. Doch als Litfasssäulen liefen wir durch die Halle und kamen mit vielen Menschen in Kontakt: Viele äußerten große Zustimmung und Interesse an unserer Vision. Auch ein kurzes Gespräch mit Senatorin Lompscher war möglich.

 

Und wir haben jetzt ein tolles Plakat von Ottilie Keppler!

THF_Plakat_20171114_v01(2)

Tag der offenen Tür

18. November: Tag der offenen Tür im Tempelhofer Flughafen

Am 18. November wird die Verwaltung im Tempelhofer Flughafengebäude von 12 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür veranstalten – es ist der offizielle Termin für den Start der Bürgerbeteiligung.

Geplant ist ein offener Bereich in der Haupthalle, wo die Besucher*innen ihre Wünsche, Vorstellungen und Vorschläge notieren können – und das wird anschließend auch im Internet veröffentlicht und dokumentiert.

Wir wünschen und eine echte Bürgerbeteiligung und möchten die Nutzung mit möglichst vielen und vielfältigen Menschen zusammen entwickeln – und wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn am 18. November viele Leute kommen und ihre Ideen einbringen.

Die Verwaltung veranstaltet auch einige Führungen durch Teile des Gebäudes, die sonst bisher für die Allgemeinheit verschlossen sind. Es lohnt sich also, den Termin in den Terminkalender zu schreiben!